Startseite | Multi-Channel | Digitales Sharecropping – Gefahr für Ihre digitale Marketing-Strategie
Digitales Sharecropping

Digitales Sharecropping – Gefahr für Ihre digitale Marketing-Strategie

Sharecropping ist für viele Personen zu einer Bedrohung unserer Zeit geworden. Ob Einzelhandel, Gastronomie oder Onlineshop – jeder, der Marketing betreibt, kann davon betroffen sein. Doch was genau kann man sich unter diesem Phänomen vorstellen? Und wie können Sie zuverlässig dieser Bedrohung entgegenwirken?

Was ist Sharecropping?

Sharecropping ist ein Begriff, der ursprünglich aus der Landwirtschaft kommt. Vergleichbar ist es mit dem Feudalsystem oder der Naturalpacht. Der Besitzer gibt ein Land zur Bewirtschaftung frei und verlangt dafür einen Anteil der Ernte. Diese Art von Wirtschaftlichkeit wurde zwar als Grundprinzip der Staatsorganisation abgeschafft, findet sich aber in der Marktwirtschaft nach wie vor in gewisser Weise.

Stellen wir uns einmal das ideale Kaffeehaus vor. Es hat in vielfacher Hinsicht alles richtig macht. Kuchen, Torten und Kaffee sind köstlich, das Personal ist freundlich und die Einrichtung gemütlich. Abgerundet wird das Ganze von einem passenden Ambiente, das einen richtigen Wohlfühlfaktor erzeugt. Das Café hat eine gute Lage, bietet hin und wieder feine Events und ist deshalb sehr beliebt. Kurzum: Das perfekte Kaffeehaus.

Doch von einem auf den anderen Tag schließt dieses Café. Schuld daran ist allerdings nicht mangelnde Wirtschaftlichkeit. Allein die Abhängigkeit verantwortet die Aufgabe des Geschäfts. Nach 5 erfolgreichen Jahren lief der Pachtvertrag des Cafés aus und die Verlängerung zog übermäßige Forderungen des Verpächters nach sich. Die Pacht sollte sich fast verdoppeln und wäre für das Kaffeehaus dann zu teuer geworden. Ob der Pächter sich damit verspekuliert hat und nur ein größeres Stück vom Kuchen abhaben wollte, oder ob er das Gebäude anderweitig nutzen möchte, sei dahingestellt. Die Kaffeehausbetreiber haben alles richtig gemacht und nur einen grundlegenden Fehler begangen, der Sie schließlich vor dem Aus stehen ließ: Sie haben sich in die Abhängigkeit einer einzigen anderen Partei begeben.

Digitales Sharecropping – Naturalpacht im Internet

Natürlich ist diese Art von Sharecropping in vielen Situationen des Einzelhandels oder der Gastronomie nicht vermeidbar. Doch übertragen auf Online-Marketing gibt uns das Beispiel einen wichtigen Hinweis: Wer seine Bemühungen lediglich auf eine Sache konzentriert und sich von dieser abhängig macht, sollte aufpassen.
Gerade das vielfach gepriesene Web 2.0 ist voller Feudalherren. Der Begriff Digitales Sharecropping wurde von dem Wirtschaftsjournalist Nicholas Carr verwendet, um das Phänomen zu beschreiben, das heute im Internet zu beobachten ist: Eine der grundlegenden, wirtschaftlichen Merkmale des Web 2.0 ist die Verteilung der Produktion in die Hände von Vielen, während die Konzentration der wirtschaftlichen Belohnungen in die Hände von Wenigen fließt.

Oder anders ausgedrückt: Millionen Menschen posten täglich etwas auf Facebook und verrichten damit wertvolle Arbeit für die Plattform. Mit jedem Bild, Like oder Text wird die Plattform schließlich wertvoller. Facebook stellt dafür die Technik und den Raum zur Verfügung. Die Arbeit jedoch erledigen letztendlich zahllose Privatpersonen und Unternehmen.

social media

Das Problem ist die Abhängigkeit

Haben Sie Ihre Marketing-Strategie auf die Kundenwerbung bei Facebook ausgebaut, ist das auf dem ersten Blick keine schlechte Sache. Sie registrieren sich kostenlos, Ihnen werden viele lokale Komponenten geboten und Sie haben das Gefühl, mit Ihrem Marketing am Puls der Zeit zu sein. Was aber passiert, wenn das soziale Netzwerk über Nacht der Meinung ist, Sie hätten gegen die Nutzungsrechte verstoßen und Ihren Account löscht? Oder sich die Art und Weise ändert, wie Sie auf der Plattform mit Ihren Kunden interagieren können. Denken Sie daran, dass Social Media ein neues und sich schnell entwickelndes Medium ist. Wenn Sie allein auf Facebook angewiesen sind, um neue Kunden zu generieren, sind Sie abhängig davon und müssen hoffen, dass Ihr „Verpächter“ auch weiterhin Ihr Unternehmen unterstützt. Dabei hat Facebook eigentlich ja keine Ahnung, wer Sie überhaupt sind.

Die Verpächter wechseln

Im Internet hat alles eine stärkere Dynamik. So lässt sich unser Facebook-Vergleich bezüglich Sharecropping ebenso auf Google oder Pinterest anwenden. Ein zusätzliches Problem ist, dass gerade im Internet millionenfach bewirtschaftetes Land unter Umständen schnell unfruchtbar werden kann. Stellen Sie sich vor, wie viele Stunden an digitalem Marketing tausender Unternehmen in Digg oder MySpace geflossen sind? Und wussten Sie, dass diese heute nicht mal mehr 1/10 des Traffics generieren, wie noch vor wenigen Jahren?

Sind Facebook und Google also schlecht fürs Geschäft?

Ganz im Gegenteil – effektiveres digitales Marketing wie auf der Social-Plattform Nummer 1 und dem Suchriesen kann man aktuell nicht betreiben. Wichtig ist allerdings, nicht in der Sharecropping-Falle zu landen. Das heißt, dass man niemals eingleisig fahren, seine Marketing Strategie nie zu sehr von einem anderen Unternehmen abhängig machen und sich vor allem nie zu sehr in eine Abhängigkeit begeben sollte. Wichtig ist zudem, die wertvollen Basics wohlüberlegtem, digitalen Marketings nie aus den Augen zu verlieren. Setzen Sie immer parallel auf mehrere „Pferde“. Eine gut gestaltete Webseite mit professionellem Hosting und ein professionell erstellter Online-Shop kann Ihnen niemand nehmen. Eine breite Opt-in E-Mail-Liste ist die Basis treuer Kundschaft. Und: Ihr Ruf im Internet, der sich aus mehreren Faktoren zusammensetzt, ist das stechende Argument für Ihr Unternehmen. Klar, ihr Onlineshop kann gehackt, Ihr E-Mail-Konto geschlossen oder Ihr Ruf beschmiert werden. Doch in diesem Falle liegt es in Ihrer Hand, die Dinge zu operieren.

Bilder:

Fotolia © Jamrooferpix

Fotolia © John Smith

Digitales Sharecropping – Gefahr für Ihre digitale Marketing-Strategie
  • Leserbewertung
  • bewertet 5 Sterne
    5 / 5 (1 )
  • Deine Bewertung


Über arboro GmbH

Die arboro GmbH ist ein mittelständisches E-Commerce und Online-Marketing Unternehmen aus der Nähe Heilbronn. Von hier aus betreuen wir zahlreiche regionale aber auch überregionale und internationale Kunden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Unser Wissen ist die Basis unseres Erfolgs. Als professioneller Shopware Dienstleister mit Leidenschaft für E-Commerce, Usability und Online Marketing freuen wir uns unverzichtbare Beiträge zum Erfolg unserer Kunden beitragen zu können.

lesen Sie auch

Newsletter2Go

E-Mail Marketing für Onlinehändler [Gastbeitrag]

Warum sich E-Mail Marketing für Onlinehändler immer noch lohnt Ein Beitrag von Friederike Beins, Online …

Fotolia © John Smith

Interne Verlinkung – Vermeidung von Content-Kannibalismus durch Duplicate-Content

In jedem Unternehmen stellt sich die Frage, welche Vorgänge und Prozesse standardisiert werden können und …