Startseite | Online-Shops | Erfolgreicher E-Commerce Einstieg
e-commerce einstieg

Erfolgreicher E-Commerce Einstieg

Wer einen Online-Shop aufbauen möchte, sollte folgende Faktoren berücksichtigen:

1. Durchdachte Strategie von Anfang an

Überlegen Sie sich eine Strategie, wie Sie bei Ihrem Shop-Projekt vorgehen möchten. Brauchen Sie externes Fachwissen – vielleicht auch bei der Umsetzung der rechtlichen Bestimmungen? Wie sieht es aus mit der Finanzierung und notwendigen Investitionen? Wer soll die Ware kaufen? Wie wollen Sie Ihre potenziellen Käufer erreichen? Warum sollen die Käufer überhaupt bei Ihnen kaufen? Wer ist Ihre Zielgruppe?

2. Genug Zeit und Budget einplanen

Einen Online-Shop zu betreiben kostet Zeit und Geld. Das Wichtigste: bleiben Sie bei Ihrer Planung realistisch. Kalkulieren Sie eher großzügig für die Einrichtung des Shop-Systems, Werbung, Layout des Shops, Lagerräume, Warenwirtschaftsprogramm. Seien Sie eher pessimistisch bei der Einschätzung der Umsatzzahlen. Wenn es knapp wird – probieren Sie etwas anderes.

3. Produktsortiment, Angebote und Preise sorgfältig auswählen

Es ist wenig aussichtsreich, das Sortiment eines ausgewählten Konkurrenten eins zu eins zu kopieren. Entwickeln Sie Alleinstellungsmerkmale. Das können nicht nur Preise oder Produkte, sondern auch innovative Services sein, mit denen Sie sich von der Konkurrenz abheben.

4. Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften

Von Anfang an ist es wichtig, die gesetzlichen Vorschriften für Onlinehändler zu studieren. Im schlimmsten Fall drohen sonst teure Abmahnungen von der Konkurrenz. Auch nach Einrichtung des Shops sollten Sie stets die aktuelle Gesetzeslage studieren, um Ihre Onlineaktivitäten gesetzeskonform zu halten.

5. Benutzerfreundliche Struktur und ansprechendes Layout

Wenn es an den Aufbau des Onlineshops geht, ist es wichtig, die Zielgruppe im Blick zu behalten, um die Verkaufsplattform an die Bedürfnisse der zukünftigen Käufer anzupassen. Wesentlich ist überdies eine benutzerfreundliche Struktur, um die Kunden im Shop zu leiten und Abschlüsse zu generieren.

6. Zielgruppenfreundliche Zahlarten

Mit der Zahlungsart Vorkasse gehen Sie kein Risiko ein – der Kunde allerdings schon. Deswegen ist es angebracht, je nach Zielgruppe unterschiedliche Zahlungsbedingungen wie PayPal und Kreditkarte anzubieten, um keine Kaufabbrüche zu generieren. Gegebenenfalls kann es sinnvoll sein, sich einen Zahlungsdienstleister wie Klarna oder Paypal mit ins Boot zu holen. Diese verlangen zwar Gebühren, übernehmen aber das Risiko von Zahlungsausfällen.

7. Belastbares, nachhaltiges Controlling

Der Onlineshop läuft, die Bestellungen strömen herein? Herzlichen Glückwunsch! Nun ist es jedoch wichtig, stets alle Kennzahlen im Blick zu behalten. Wie viele Artikel sind noch auf Lager? Wann ist was nachzubestellen? Wie viel Umsatz und wieviel Gewinn haben Sie in welchem Zeitraum erwirtschaftet? Lassen sich Saisonalitäten feststellen? Nur, wenn Sie alle wichtigen Kennzahlen im Blick behalten, werden Sie sich langfristig am Markt behaupten können.

Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie einen Onlineshop erstellen lassen möchten oder selbst erstellen. Viele Bestellungen manuell abzuhandeln kann beispielsweise einen hohen Aufwand bedeuten. Mit einem Warenwirtschaftsprogramm, das überdies über Schnittstellen zum Onlineshop und gegebenenfalls auch zu Marktplätzen wie amazon und ebay verfügt, lassen sich Prozesse effizient abbilden und Wareneingang und Ausgänge kontrollieren. Funktionen wie ein umfassendes Reporting, ein CRM-Tool für Marketing und Vertrieb sowie eine Finanzbuchhaltung sorgen für eine hohe Transparenz. Über kurz oder lang ist deswegen die Investition in ein Warenwirtschaftsprogramm sehr zu empfehlen.

Bilder:
fotolia.com

Erfolgreicher E-Commerce Einstieg
  • Leserbewertung
  • bewertet 5 Sterne
    5 / 5 (1 )
  • Deine Bewertung


Über arboro GmbH

Die arboro GmbH ist ein mittelständisches E-Commerce und Online-Marketing Unternehmen aus der Nähe Heilbronn. Von hier aus betreuen wir zahlreiche regionale aber auch überregionale und internationale Kunden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Unser Wissen ist die Basis unseres Erfolgs. Als professioneller Shopware Dienstleister mit Leidenschaft für E-Commerce, Usability und Online Marketing freuen wir uns unverzichtbare Beiträge zum Erfolg unserer Kunden beitragen zu können.

lesen Sie auch

Newsletter2Go

E-Mail Marketing für Onlinehändler [Gastbeitrag]

Warum sich E-Mail Marketing für Onlinehändler immer noch lohnt Ein Beitrag von Friederike Beins, Online …

Personalisierung

Personalisierung im E-Commerce Teil 2

Wie wir zuletzt betrachtet haben, will der Kunde nicht nur ein Einkäufer unter vielen sein. …