Startseite | Online-Shops | Rechtstexte für Online-Shops

Rechtstexte für Online-Shops

Wann werden die Daten meiner Shop Besucher gelöscht? Ist mein Impressum vollständig? – Für jeden Shop-Betreiber sind sie ein lästiges Thema: die Rechtstexte. Trotzdem ist eine juristische Absicherung Pflicht: In Deutschland muss jede Webseite, die sich geschäftsmäßig präsentiert, eine Datenschutzerklärung und ein Impressum haben.

Was ist ein Impressum?

Ein Impressum verrät, wer der Inhaber eines Online-Shops ist. Laut dem Tele-Medien Gesetz sind Online-Shops dazu verpflichtet ein Impressum zu haben. Das dient dazu, dass Kunden einen Ansprechpartner und Kontaktinformationen haben, was vor allem bei rechtlichen Konflikten wichtig ist. Daher müssen in einem Impressum Informationen wie der Name und die Anschrift eines Unternehmens, der Name des Vertretungsberechtigten und Angaben zur Kontaktaufnahme enthalten sein.

Was ist eine Datenschutzerklärung?

Eine Datenschutzerklärung klärt Kunden darüber auf, wie ihre Daten verarbeitet werden. Sie ist immer nötig, wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ziel der Erklärung ist es, den Kunden zu versichern, dass Sie verantwortungsvoll mit ihren Daten umgehen und diese nicht weitergeben. In ihr müssen die Rechtsgrundlage, aufgrund derer die Verarbeitung erfolgt, Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung und viele weitere Informationen enthalten sein.

Die Datenschutzgrundverordnung

Seit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat der Schutz persönlicher Daten enorm an Bedeutung gewonnen, daher sollten auch Online-Shop Betreiber das Thema sehr ernst nehmen, um eine Abmahnung zu vermeiden.

Woher bekomme ich Rechtstexte?

Die meisten Online-Shop-Betreiber sind mit dieser Aufgabe erst einmal überfordert, da man sehr viel juristisches Wissen benötigt, um solche Texte zu verfassen.

Doch hierfür gibt es einige Lösungen, denn es muss nicht immer gleich der Gang zum Anwalt sein. Wir haben drei verschiedene Alternativen für Sie verglichen:

1. Kostenlose Anbieter

Die mit Abstand günstigste Lösung ist eine Webseite zur automatischen Erstellung von Datenschutzerklärungen und Impressen. Solche von Anwaltskanzleien betriebenen Seiten finden Sie zahlreich im Internet, z.B. unter trustedshop.de oder impressum-generator.de. Die kostenlosen Texte sind schnell erstellt: hierzu müssen Sie nur Daten wie Name und Adresse eingeben und einige Fragen zu ihrem Unternehmen beantworten. Mit dem daraus generierten Text sind Sie erst einmal rechtlich abgesichert. Nachteil hierbei ist, dass die Texte sich bei rechtlichen Änderungen nicht automatisch anpassen und Sie diese daher regelmäßig aktualisieren müssen.

2. Abonnements

Viele Seiten bieten nicht nur kostenlose, sondern auch eine kostenpflichtige Rechtstexte an. Klarer Vorteil eines Abonnements ist, dass die Texte bei Änderungen automatisch aktualisiert werden. Sie müssen also nicht selbst auf eine Änderung der Rechtslage achten und sind dauerhaft geschützt. Nachteil ist, dass Sie hierfür ein monatliches Abo abschließen müssen. Unter haendlerbund.de zum Beispiel finden Sie Rechtstexte für Online-Shops ab 8,90€ im Monat.

3. Rechtsanwalt

Die deutlich teurere Alternative ist es, einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Hier sind Sie juristisch abgesichert, da der Anwalt für die Rechtstexte haftet. Außerdem werden die Texte individuell auf Ihren Online-Shop angepasst. Der Nachteil ist jedoch auch hier, dass Sie den Text regelmäßig überarbeiten lassen müssen, da sich die Rechtslage häufig ändert. Hier kommen also deutlich höhere Kosten auf Sie zu als bei einem Abonnement.

Welche Variante ist die Beste?

Welche Variante für Ihren Online-Shop am besten geeignet ist, müssen Sie selbst entscheiden. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden. Gerade für Start-ups und kleine Unternehmen sind automatisch erstellte Rechtstexte jedoch eine gute Alternative dazu.

Bildquellen:
Beitragsbild © stockpics
Anwalt © Freedomz
Impressum © momius

Über Lisa Tremblay

Lisa Tremblay
Hallo! Ich bin Lisa und arbeite als Social-Media-Managerin bei arboro. Während meines Studiums der Kommunikationswissenschaft und Anglistik / Amerikanistik habe ich zahlreiche Seminare zum Thema „kreatives Schreiben“ belegt. Bei einem großen deutschen Radiosender konnte ich zahlreiche Erfahrungen im Social-Media Bereich sammeln und bin auch hier für den firmeneigenen Auftritt in den sozialen Medien zuständig. Für arboro und unsere Kunden kümmere ich mich täglich um spannende Videos, Bilder und anderen Content. Dafür habe ich die Zielgruppe fest im Blick, stehe gerne selbst hinter der Kamera oder schreibe Texte für Posts.