firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Erfolgreich im Internet mit xt:Commerce

Wer einen Onlineshop betreibt, hat sicher schon einmal von xt:Commerce oder Veyton gehört, einem der erfolgreichen Onlineshop-Systeme in Deutschland. xt:Commerce wurde von der Innsbrucker xt:Commerce GmbH entwickelt und basiert auf dem Open-Source-Onlineshop System osCommerce von Harald Ponce de Leon aus Deutschland. Auch die Basis-Version "Start!" von xt:Commerce ist kostenlos erhältlich und kann auf dem eigenen Webserver installiert werden. Zahlreiche weitere Funktionen, Shop-Templates und Hosting-Pakete sind dagegen kostenpflichtig.

xt:Commerce ermöglicht es versierten Programmierern und erfahrenen Onlinehändlern, einen eigenen Onlineshop auf die Beine zu stellen und darüber Produkte zu verkaufen. Die riesige xt:commerce-Community hat auf zahlreichen Foren kostenlose Module zur Verfügung gestellt um das Basispaket zu erweitern und den eigenen Onlineshop mit weiteren Funktionen auszustatten. Dazu gehören beispielsweise unterschiedliche Zahlungsmethoden wie Paypal, Giropay und Sofortüberweisung, Verknüpfungen mit anderen Verkaufskanälen wie Amazon oder eBay und vieles mehr.

xt:Commerce ist für Windows, Mac und Linux erhältlich und wird in den Sprachen Deutsch und Englisch kostenlos angeboten. Weitere Sprachpakete sind teils kostenlos und teils kostenpflichtig erhältlich, so dass auch der Expansion ins Ausland zumindest sprachlich nichts im Weg steht.

xt:Commerce und SEO

Während xt:Commerce ein hervorragendes Software-"Gerüst" für den eigenen Onlineshop bietet, bleibt es dem Händler überlassen, seine Seiten mit Inhalten zu füllen. Hier genügt es natürlich nicht, einfach vorhandene Warenbeschreibungen auf die eigenen Seiten zu kopieren, denn ohne "unique content" gibt es auch keine guten Google-Rankings. Und für einen Onlinehändler ist es unverzichtbar, bei Google in den Suchergebnissen möglichst weit vorne zu erscheinen. Wie sonst sollen potenzielle Käufer den Weg in den eigenen Onlineshop finden, wenn sie eine "Rundreise in Brasilien" suchen, einen "roten Rock von Esprit" oder "Sriracha Sauce zum Grillen"?

Zwar bietet xt:Commerce auch einige Tipps und gute Ratschläge zur Suchmaschinenoptimierung der eigenen Seiten, doch letztendlich muss sich jeder Onlinehändler selbst mit dem Thema SEO auseinandersetzen oder einen entsprechenden Profi beauftragen.

Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops

Große Bedeutung kommt natürlich den Keywords zu. Schon aus diesem Grund sollten Onlinehändler keine fertigen Warenbeschreibungen kopieren, sondern für jedes Produkt einen neuen Keyword-optimierten Text verfassen, der potenzielle Käufer direkt zu ihrem Wunschprodukt führt. Um das Beispiel von oben fortzuführen: Wer exotische Grillsaucen auf seiner Website vertreibt, sollte darauf achten, dass das Keyword "Sriracha" mehrmals im Text Erwähnung findet, sowie in den Überschriften und in den Meta-Daten der Seite. Sucht dann jemand bei Google nach Sriracha Sauce, erscheint die eigene Produktseite in den Suchergebnissen - der potenzielle Käufer wird auf die Seite gebracht und gibt eine Bestellung auf. Die Keywords sind natürlich nur ein kleiner Teil einer Optimierung.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+