firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Anchortext – Funktion und Formulierungsarten des Linktextes

Mit Anchortext, oder auch Ankertext und Linktext, bezeichnet man im Allgemeinen die Worte innerhalb eines digitalen Dokuments, welche als Hyperlink markiert wurden. Der klickbare Text ist meist farblich hervorgehoben oder mit einem Unterstrich (oder ähnlichen Abwandlungen) versehen. Der Linktext ist nur ein Teil eines Hyperlinks: Während die (vollständige) Zieladresse des Hyperlinks (URL) für den Leser eines Artikels nicht erkenntlich ist, ist der lesbare Teil des HTML-Codes (Anchortext) sichtbar. Im Quelltext könnte dies wie folgt aussehen:

<a href=“http://www.beispielseite.de“>Anchortext</a>

Bei den voran geführten Befehlen handelt es sich um HTML-Tags, die nach allgemeinem Standard der Hypertext Markup Language für die Beschreibung eines Hyperlinks verwendet werden. Bei einigen Browsern wird die Zieladresse des Hyperlinks angezeigt, wenn man mit der Maus über den Anchortext fährt. Auf diese Weise können Leser bereits im Vorfeld die Zielseite erfahren. Auch wenn für gewöhnlich die Ziel-URL im Textfluss nicht dargestellt wird, kann dennoch eine Internetadresse als Linktext verwendet werden. Beispielsweise:

<a href=“http://www.beispielseite.de/unterseite“>www.beispielseite.de</a>

Funktion und Bedeutung des Anchortextes

Der Linktext stellt nicht einfach nur einen lesbaren Verweis dar, der Menschen auf weiterführende Beiträge oder Webseiten bringen soll. Der Verweistext sollte vielmehr eine Orientierung für Leser bieten, die sich anhand der Worte einen Kontext zum zu erwartenden Inhalt erarbeiten können. Im Idealfall beschreibt der Anchortext demnach die Informationen hinter dem Hyperlink. Weiterhin spielt der Linktext im Zusammenhang mit der Barrierefreiheit eine wichtige Rolle, die es blinden oder sehbehinderten Menschen die Nutzung der digitalen Angebote ermöglichen soll. Wenn ein Screenreader den Text liest, sollte das Ziel des Hyperlinks durch den Linktext vermittelt werden.

Formulierung von Linktexten

Vielfach denkt man: Hauptsache der Link befindet sich an irgendeiner Stelle im Text. Doch ganz so einfach ist es bei der Einbindung von Hyperlinks nicht. Zum einen sollte der Anchortext so gewählt sein, dass er sich in den Textfluss integriert, zum anderen aber auch das URL-Ziel möglichst gut beschreibt. Gern verwendete Linktexte wie „hier“ oder „klick mich“ sind folglich wenig aussagekräftig über das zu erwartende Ziel. Und da der Anchortext Teil der Bewertung durch Suchmaschinen ist, sollte der Inhalt nicht leichtfertig gewählt werden.

Aus SEO-Sicht kann man zwischen verschiedenen Typen unterscheiden. So gibt es zum einen den Brand-Text, der auf eine Marke verweist, und zum anderen den Money-Text, der eine unmittelbare Handlung fordert (z.B. „Handtaschen kaufen“). Die dritte Variante – der Compund-Anchortext – stellt eine Kombination aus Brand- und Money-Text dar: „Handtaschen bei XY kaufen“. Seit die Suchmaschine Google im April 2012 das Penguin-Update veröffentlicht hat, ist es umso bedeutsamer einen gut überlegten Anchortext zu wählen, denn demnach werden allzu simple Keyword-Texte negativ bewertet.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+