firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Google Guidelines – Die Richtlinien für gut indexierbare Webseiten

In der Suchmaschinenoptimierung spielt die weltweit führende Suchmaschine Google eine bedeutende Rolle, insbesondere die von dem Konzern herausgegebenen Guidelines. Die Google Guidelines – zu Deutsch: Richtlinien für Webmaster – sind für Webmaster, Designer, Programmierer und Webtexter maßgebend, denn sie beinhalten Vorgaben und Richtlinien zu den unterschiedlichsten Bereichen der Suchmaschinenoptimierung. Und da Google die bedeutendste Suchmaschine ist, mit einem Marktanteil von fast 90 % in Deutschland will man sich auch an diese Vorgaben halten.

Was beinhalten die Google Guidelines?

google-guidelinesKonkret umfassen die Google Guidelines drei große Themenbereiche: Design- und Inhaltsrichtlinien, technische Richtlinien und Qualitätsrichtlinien. Im Detail geben die Guidelines Aufschluss über die Struktur einer Webseite, die Bedeutung von Suchbegriffen sowie die Gestaltung von Links. Ferner ist die technische Erreichbarkeit der Webseite ein großer Bestandteil der Google Guidelines, in denen das Unternehmen Informationen liefert, die zu einer verbesserten Indexierung führen sollen. Ziel ist es informative Webseiten zu erstellen, die für den Nutzer einen Mehrwert bieten und darüber hinaus einwandfrei zugänglich sind. Dazu müssen Webseiten unter anderem über einen fehlerfreien Quellcode sowie schnelle Ladezeiten verfügen.

Mit den Google Guidelines gibt das Unternehmen nicht nur Hilfestellung zur Erstellung und Optimierung von Webseiten und Content, sondern versucht auch Manipulationsversuche zu unterbinden. Diese Formen und Praktiken werden in den so genannten „Qualitätsrichtlinien“ zusammengefasst. Prinzipiell sollen Webseiten nicht durch irreführende, den Nutzer täuschende Verfahren manipuliert werden. Dazu zählen unter anderem Praktiken wie das Cloaking, Brückenseiten, Duplicate Content sowie die Teilnahme an Linktauschprogrammen.

Verstöße werden abgestraft

Stellt die Suchmaschine einen Verstoß der Qualitätsrichtlinien fest, werden Maßnahmen vorgenommen, die eine Abstrafung (Penalty) sowie eine Deindexierung (Ausschluss aus dem Suchindex) zur Folge haben können. Zusätzlich animiert die Suchmaschine in den Qualitätsrichtlinien der Google Guidelines andere Webseiten zu melden, die gegen die aufgeführten Verfahren verstoßen.

In regelmäßigen Abständen werden die Google Guidelines aktualisiert. In der Regel hängt die Anpassung der Richtlinien mit Updates des Suchalgorithmus zusammen. In jüngster Zeit weitet der Suchmaschinenriese seine Vorgaben insbesondere in Bezug auf hochwertigen Content aus, um die Ergebnisse für den Nutzer zu verbessern.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+