firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Inhouse SEO – Viele Fähigkeiten vereinen

Im Allgemeinen bezeichnet man mit Inhouse SEO einen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung, der betriebsintern agiert. Alternativ könnte ein Unternehmen oder ein Betrieb eine Agentur beauftragen, die die Suchmaschinenoptimierung im Auftrag übernimmt. Meist findet dies in regelmäßiger Absprache mit dem Kunden auf monatlicher Basis statt. Sollen die Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung intern vorgenommen werden, wird ein Mitarbeiter entsprechend geschult oder die Stelle durch einen Inhouse SEO besetzt.

Die Rolle des Optimierers Inhouse

Zu den Anfängen der Suchmaschinenoptimierung hatten Suchmaschinenexperten einen weniger guten Ruf, da es viele Trickser gab, die vor allem mit Manipulationen arbeiteten (Stichwort: Black Hat SEO). Mittlerweile hat sich das Bild des SEO stark gewandelt, denn er soll vielmehr für langfristigen Erfolg im Web sorgen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Unternehmen dazu, einen Inhouse SEO zu engagieren, der fortlaufend tätig ist und dauerhaft entsprechende Konzepte durchführt.

Der Inhouse SEO hat daher in erster Linie die Aufgabe eine strategische Ausrichtung für den Webauftritt des Unternehmens zu entwickeln und diese durch die verschiedenen Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung langfristig umzusetzen. Für die meisten Inhouse SEOs bedeutet dies unter anderem die Erstellung von Content-Konzepten und -Plänen. Hierzu sollten Kenntnisse zu suchmaschinenrelevanten Inhalten sowie zu Keywords und Keyword-Recherchen vorhanden sein. Da der Aufbau einer Backlinkstruktur einen wesentlichen Teil der Suchmaschinenoptimierung ausmacht, sollte der Inhouse SEO auch hierzu entsprechende Erfahrungen mitbringen.

Vielseitige Fähigkeiten werden gefordert

Da die Suchmaschinenoptimierung heutzutage viel vernetzter ist, als noch zu den Anfängen, sollte auch ein Inhouse SEO seine Fähigkeiten vielseitig aufgestellt haben. Grundsätzlich sollte er die Bereich der Onpage und Offpage Optimierung beherrschen und sich diesbezüglich auch mit verschiedenen Programmiersprachen wie HTML, PHP und Java auskennen. Weiterhin muss er sich bezüglich der Rankingkriterien von Suchmaschinen sicher sein. Zusätzlich ist der Umgang mit Social Media, da es sich hier nicht nur um Facebook und Twitter dreht, sondern auch um Blogs, Wikis und Foren, in denen man häufig wichtiger Entscheider der (Netz-)Branche findet.

Inhouse SEO – Spezialisten suchen oder Mitarbeiter umschulen?

Wichtig ist nicht nur, dass der Inhouse SEO sein Fach versteht, sondern sich diesbezüglich weiterbildet und die Entwicklungen der Branche beobachtet (Stichwort: Updates), die Einfluss auf das Ranking der Webseite nehmen. Aus diesem Grund ist es immer ratsam einen Mitarbeiter (oder mehrere) ausschließlich mit der Suchmaschinenoptimierung zu betreuen und die Aufgaben nicht nebenbei erledigen zu lassen. Ganz allgemein ist ein gelernter SEO effektiver und erfolgreicher für das Unternehmen, als ein „umgeschulter“ Mitarbeiter. Zu beachten ist, dass er oftmals nicht über die Fähigkeiten verfügen kann, die in einer Agentur von mehreren Mitarbeitern erfüllt werden.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+