firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Mobile SEO: Die besten Tipps für das mobile Internet

Mobile Marketing ist die große Hype dieser Zeit. Glaubt man den Marktforschern, wird die ganze Welt bald nur noch mit mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones im Internet surfen. Entsprechend wichtig ist das mobile SEO, d.h. die Auffindbarkeit der eigenen (natürlich für mobile Endgeräte optimierten) Seiten.

Wie unterscheidet sich mobile SEO von normaler SEO?

Nutzer von Smartphones suchen anders und vor allem suchen sie andere Informationen: Wer unterwegs ist, möchte ganz schnell konkrete Informationen zur Hand haben. Jedem Website- und Onlineshop-Besitzer ist also geraten, spezielle Seiten für mobile Nutzer zu konzipierten und die mobile SEO für sie zu verwenden.

Ein Hauptaspekt ist dabei der lokale Bezug: Wer zuhause am Computer ein schönes Restaurant für das Date am nächsten Samstag sucht, will schöne Fotos auf der Website sehen, die vollständige Speisekarte und die Bewertung anderer Gäste. Wer jedoch spontan in der Stadt vom Hunger gequält wird, will nur wissen, welche Restaurants sich in der Nähe befinden.

Wie sieht das optimale Mobile SEO aus?

Wichtig ist vor allem die Benutzerfreundlichkeit, d.h. die schnelle Bedienung ohne mühsames Scrollen, Navigation über mehrere Ebenen oder Eingaben, die das Tippen erfordern. Auch kurze Ladezeiten sind wichtig. Eine spezielle auf Smartphones optimierte Seite ohne große Grafiken, Soundeffekte und Videos, die auf einen Blick alles Wichtige zeigt, ist daher ideal. Sehr hilfreich ist dabei das "Responsive Webdesign", eine Funktion, die die Website beim Aufruf automatisch an das jeweilige Display (Smartphone, Tablet oder Computer) anpasst und optimiert anzeigt. Google weiß dies ebenfalls zu schätzen und stuft Seiten mit Responsive Webdesign höher ein als Seiten ohne.

Hellhörig sollten SEO-Fachleute werden, wenn die Traffic-Analyse eine hohe Absprungrate bei den mobilen Usern zeigt: Dies bedeutet, dass die mobile Darstellung schlecht oder umständlich ist und sich die Smartphone-Nutzer schnell wieder davon machen.

Gleicher Content oder nicht?

Ob für die mobile Variante der gleiche Content genutzt wird wie für die reguläre Website, hängt natürlich auch vom Inhalt ab. Die "Corporate Identity" mit Farbgebung und Logo sollte natürlich erhalten bleiben. Für die mobile SEO kann es jedoch von Vorteil sein, wenn der mobile Content auf einer eigenen URL mit spezifischen Keywords angeboten wird. Smartphone-Nutzer verwenden meist kürzere Keywords oder Keyword-Kombinationen, auf die es sich einzugehen lohnt.

Weiterhin werden mobile Websites gerne und häufig über Social Media geteilt, so dass für die mobile SEO auch "like" und "share" Button eine große Rolle spielen: Die hohe Präsenz bei Facebook, Twitter & Co. wird wiederum von Google mit einem besseren Ranking belohnt.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+