firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

SEO Checkliste – organisiert Webseiten optimieren

Bei der Suchmaschinenoptimierung gibt es viele Punkte zu beachten, eine SEO Checkliste kann in diesem Fall eine nützliche Hilfe sein, nichts zu vergessen. Die wichtigsten Faktoren sollten dabei für den jeweiligen Bereich angepasst sein, denn Webseiten und Onlineshops, Texte und Bilder, Onpage und Offpage müssen jeweils individuell optimiert werden. Es gibt daher nicht DIE eine SEO Checkliste, sondern immer eine Auflistung von wichtigen Faktoren und Schritten für einen Bereich der Suchmaschinenoptimierung.

Einteilung der wichtigsten Bereiche

Eine SEO Checkliste kann grundsätzlich in drei Bereiche eingeteilt werden, die für alle Formen von Webseiten, Onlineshops, Foren und Blogs gelten. Es gibt zunächst den technischen Bereich, der unter anderem Ladezeiten, Usability, Navigation und mobile Versionen umfassen sollte. Ziel ist es, dass die Angebote einwandfrei zu erreichen sind, dass Nutzer gut geleitet werden und Suchmaschinen die Webseite erfassen können. Dann sollte sie einen Teil zum Thema Content, Keywords und Zielgruppe enthalten. Zu den wichtigsten Faktoren gehören ausgewählte, passende und wettbewerbsgeeignete Keywords, regelmäßiger Unique Content, Nutzung von Social Media zur Verbreitung der Inhalte und Platzierung der Keywords (u.a. Headline, URL, Domain, Meta-Tags). Der dritte Bereich der SEO Checkliste, für viele unerfahrene Webmaster sicherlich nicht der einfachste Teil, ist die Offpage Optimierung mit dem Fokus auf dem Aufbau eines natürlichen Backlinkprofils.

Der Vorteil einer SEO Checkliste...

...ist sicherlich offensichtlich: Sie schafft Ordnung! Aufbau und Optimierung einer Webseite (oder anderen Internetpräsenzen) kosten Zeit, Engagement und Geld. Unabhängig davon, ob sich Einzelpersonen oder ein Team mit diesem Projekt beschäftigen, die einzelnen Punkte kann man nur schwer im Kopf ordnen und übersichtlich halten. Eine SEO Checkliste hilft bereits zu Beginn Aufgaben und Abläufe zu strukturieren. So hilft eine gute Backlinkstruktur nur dann, wenn Thema und Keywords für das Webprojekt definiert wurden. In einem Team kann sie außerdem dazu dienen, Arbeitsabläufe zu strukturieren und Personen ihre Aufgaben zu zuteilen.

Für den Anfang, wenn man noch unerfahren ist, empfiehlt es sich auf eine bereits existierende SEO Checkliste zurückzugreifen, damit die wichtigsten Punkte berücksichtigt werden. Im Laufe der Zeit kann man eigene Listen anlegen, Bereiche strukturieren und hinzufügen. Im Übrigen kann eine sie immer wieder zur Überprüfung verschiedener Aufgaben herangezogen werden – insbesondere dann, wenn Veränderungen oder Anpassungen anstehen.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+