fbpx

Suchmaschinenanmeldung

SuchmaschinenanmeldungDamit Webseiten und Internetportale, die auf ein bestimmtes Thema oder Fachgebiet optimiert sind, in den Indexen von Google, Yahoo und Bing gefunden werden, war es bis vor einigen Jahren erforderlich eine Suchmaschinenanmeldung vorzunehmen. Die Eintragung erfolgte durch die Anmeldung der Startseite der Homepage (Übermittlung der URL). Über diese gelangen die Webcrawler (bei Google beispielsweise Googlebot) auf die entsprechenden Unterseiten der Webpage, sofern diese intern verlinkt sind. Die Suchmaschinenanmeldung ist in vielen Fällen mit der Eingabe der URL erledigt. Im Fall von Google obliegt es der Suchmaschine, ob sie die angegebene URL in den Index aufnimmt und entsprechend die Unterseiten crawlt. Google gibt hierzu keine Garantie für die Aufnahme in den Index und macht für gewöhnlich auch keine zeitlichen Angaben. Aus diesem Grund haben viele Webseitenbetreiber in den 90er Jahren damit begonnen, ihre Homepages mehrfach einzutragen und dafür sogar automatisierte Programme verwendet. Diese führte allerdings dazu, dass die Eintragung heute nicht mehr notwendig ist und sogar für die Suchmaschinenanmeldung – also die Aufnahme in den Suchindex – wenig sinnvoll ist.

Wie werden Webseiten heute in den Index aufgenommen?

Wenn die Suchmaschinenanmeldung nicht mehr zum Standardvorgang bei Webmastern gehört und sogar kontraproduktiv sein kann, muss es einen anderen Weg geben, die Homepage in den Suchindex zu bekommen. Diese führt heute meist über Verlinkungen. Die Webcrawler sind mittlerweile so leistungsfähig, dass sie Webseiten innerhalb kürzester Zeit neu indexieren. Dies gelingt allerdings nur dann, wenn die Internetseite über eingehende Links verfügt, über die der Crawler kommen kann. Aufgrund der Häufigkeit des Crawlerbesuchs reicht für gewöhnlich eine schon geringe Backlinkstruktur, um aufgenommen zu werden. Die Suchmaschinen finden demnach die Webseiten selber, eine Anmeldung ist nicht mehr zwingend erforderlich.

Suchmaschinenanmeldung: Account in Webmaster Tools empfehlenswert

Eine Möglichkeit der Suchmaschinenanmeldung, die jedem Webmaster zu empfehlen ist, erfolgt über die Google Webmaster Tools. Mit der kostenlosen Suchmaschinenanmeldung bei den Google Webmaster Tools erhält man allerhand Optionen, die Homepage zu analysieren und zu verbessern. Zur erfolgreichen Eintragung reicht meist die Übermittlung einer Sitemap der Webseite, die die Struktur wiedergibt und die Suchmaschine auf relevante und weniger wichtige Seiten hinweist. Der Vorteil der Suchmaschinenanmeldung über die Webmaster Tools liegt für viele Webmaster darin, dass sie über die Sitemap einen exakten Überblick über die bereits indexierten Seiten erhalten. Sie können den Status abfragen und Seiten erkennen, die aus Sicht von Google fehlerhaft sind.

So gesehen ist die Suchmaschinenanmeldung in den Google Webmaster Tools zur allgemeinen Pflicht beziehungsweise zur Standardprozedur in der Suchmaschinenoptimierung geworden.