Startseite | Suchmaschinenoptimierung (SEO) | Bilder und Grafiken optimieren
img tag

Bilder und Grafiken optimieren

In diesem Artikel geht es um ein Thema, welches nur recht schwierig mit einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung zu vereinbaren ist: Die Rede ist von der Optimierung der Bilder und Grafiken auf Ihrer Internetseite.

Fakt ist, dass eine Webseite, die ausschließlich Textinhalt enthält, für den Besucher nicht besonders attraktiv erscheint. Werden die Texte dagegen durch passende Bilder und Grafiken ergänzt, wirkt die Seite gleich viel übersichtlicher und animiert deutlich stärker zum Lesen.

Für die Besucher ist die Verwendung von Bildern und Grafiken also in jedem Fall ratsam. Etwas anders sieht es allerdings aus, wenn es um die Suchmaschinenoptimierung der Webseite geht. In der Regel können hierbei Bilder und Grafiken kaum etwas zum Erfolg beitragen. Grund dafür ist, dass die Suchmaschinen bis heute den Inhalt von Bildern nicht erfassen können. Jede Internetseite wird also in suchmaschinentechnischer Hinsicht ausschließlich nach Ihren Textinhalt bewertet, nicht nach den darauf vorhandenen Bildern und Grafiken.

Dennoch kann der Webmaster einige kleine Tricks anwenden, um auch aus seinen Bildern und Grafiken das Beste für die Suchmaschinenoptimierung herauszuholen. Welche Tricks dies sind, erfahren Sie im Folgenden:

Jedes Bild sollte einen individuellen Titel erhalten.

Vielleicht kennen Sie die folgende Technik schon aus einigen Zeitschriften. Dort werden oft nicht nur Bilder zum Auflockern des Textinhaltes verwendet, sondern es erscheint unter dem jeweiligen Bild auch noch ein kurzer, meist kursiv dargestellter Beschreibungstext. Man spricht dabei auch von einem Bildtitel. Genau diese Technik können Sie auch auf Ihrer Webseite anwenden. Setzen Sie unter jedes Bild auf der Internetseite einen kurzen Beschreibungstext – maximal eine Zeile lang – in kleiner, kursiver Schrift. So geben Sie der Suchmaschine Hinweise darauf, worum es auf dem betreffenden Bild geht. Idealerweise sollten Sie in diesem Titeltext auch das wichtigste Keyword für Ihre Webseite unterbringen. Achten Sie aber darauf, dass dieses Schlüsselwort zumindest weitläufig zum Bildinhalt passt. Ansonsten könnte der Titel Ihre Besucher verwirren.

Zu jedem Bild gehört ein Alternativtext

Ein weiterer, von Webmastern gern genutzter Trick ist, dass in HTML vorgesehene Attribut zu nutzen, um jedes Bild auf der Webseite mit einem entsprechenden Alternativtext zu versehen. Ursprünglich war die Funktionen für den Fall vorgesehen, dass das betreffende Bild – beispielsweise aufgrund eines Serverfehlers – zur Zeit gerade nicht angezeigt werden konnte. Außerdem nutzen diese Alternativtexte auch blinde und sehbehinderte Personen, die sich den gesamten Webseiteninhalt durch eine spezielle Software vorlesen lassen.

Für Webmaster bietet sich der Alternativtext an, um der Suchmaschine Hinweise zum Bildinhalt zu geben. Auch hierbei sollten Sie nach Möglichkeit darauf achten, dass das wichtigste Keyword der Internetseite in diesem Alternativtext vorhanden ist. Übertreiben Sie es jedoch nicht. In der Regel sollte der Alternativtext aus lediglich einem Satz bestehen, der den Inhalt des Bildes so genau wie möglich beschreibt.

Bilder:
fotolia.com

Bilder und Grafiken optimieren
  • Leserbewertung
  • bewertet 5 Sterne
    5 / 5 (1 )
  • Deine Bewertung


Über Sebastian Lörz

Sebastian Lörz
Hallo! Ich bin Sebastian und bei der arboro GmbH für alle Konzepte rund um die effektive Suchmaschinenoptimierung zuständig. Nach meiner Ausbildung zum Fachinformatiker orientierte ich mich schnell und mit großer Begeisterung in Richtung SEO. Als Leiter der Online Marketing Abteilung bin ich fast täglich an der Entwicklung neuer wirkungsvoller Strategien zur Verbesserung von Ranking-Ergebnissen beteiligt und sehe jedes neue Projekt als reizvolle Aufgabe.

lesen Sie auch

Fotolia ©Trueffelpix

SEO-Trends: Usability und User Experience

Stellen Sie sich vor, Sie suchen in einer großen Stadt, in der Sie noch nie …

SEO

Neue Länge für Seitentitel und Meta-Description?

Es ist nichts Ungewöhnliches, dass Google immer wieder Kleinigkeiten ändert. Gerade aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung …