firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Google Bilder Suche – Optimierung bringt Traffic

Jeder, der über die Suchmaschine Google nach einem bestimmten Begriff gesucht hat, wird Bekanntschaft mit der Google Bilder Suche gemacht haben, denn zu zahlreichen Suchanfragen werden entsprechende Bilder aufgeführt. Dabei kann sie nicht nur nach Schlagworten suchen und entsprechende Ergebnisse liefern, sondern auch „umgekehrt“.

Für wen ist sie wichtig?

Im Regelfall wird eine gesamte Webseite optimiert, damit sie im Ranking bei Suchmaschinen wie Google steigt. Hierzu zählt unter anderem der Content, der keinesfalls nur als Text zu betrachten ist, sondern vielmehr auch Bilder, Audio- und Videodateien umfasst. Nicht selten werden redaktionelle Beiträge mit solchen Medien aufgewertet, die gleichermaßen optimiert sein sollten. Denn: Mit einem guten Ranking können sie wichtige Trafficquellen für Webseiten und insbesondere Onlineshops sein, die über Produktabbildungen Kunden anziehen. Das gilt nicht nur für die reine Bilder-Suche, sondern auch für die organischen Ergebnislisten (speziell in der so genannten One-Box). Hier werden sie angezeigt, sofern sie in der Google Bilder Suche auf den ersten vier bis sechs Plätzen stehen. Diese Art der Google Suche bzw. die damit verbundene Optimierung des Contents ist demnach grundsätzlich für alle Webseiten und Onlineshops interessant.

Basics für die Optimierung

Damit die Bilder auf möglichst vorderen Plätzen zu finden sind, damit sie gleichzeitig in die organische Suchliste springen, gilt es einige Basics für die Optimierung zu beachten – ähnlich der regulären SEO-Tipps. Hierzu zählen die Erreichbarkeit für den Googlebot sowie die Beschreibung im Alt-Text, denn der Webcrawler benötigt die Informationen zur Ermittlung der Relevanz. Gleichzeitig ermöglicht der Alt-Text Sprachprogrammen das „Lesen“ der Bilder, was für sehbehinderte Internetnutzer ein erheblicher Vorteil ist. Darüber hinaus sind folgende Aspekte von Bedeutung: Umliegender Fließtext, Bildunterschrift, Dateiname, Seitentitel und die H1 Überschrift.

Die „umgekehrte“ Google Bilder Suche

Es besteht die Möglichkeit anhand eines vorhandenen Bildes ähnliche Aufnahmen zu finden, die wiederum zu Informationen führen können. Hier muss der Nutzer lediglich ein Bild über die Google Bilder Suche hochladen. Die Suchmaschine liefert ähnliche Bilder und Grafiken – beispielsweise für Personen, Sehenswürdigkeiten oder Landschaften. So kann man herausfinden, um was für ein Bauwerk oder Land es sich handelt. Diese Suchmethode wird als „umgekehrte“ Bilder-Suche bezeichnet.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+