firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Unsere Partner

Unsere Partner für erfolgreiche Shop Entwicklung
englisch
deutsch
 

Der Linktext sollte nicht missachtet werden

LinktexteWird ein Text, ein Wort, innerhalb eines Hypertext-Dokuments mit einem Hyperlink verbunden, spricht man im Allgemeinen von einem Linktext. Alternative Bezeichnungen sind auch Verweistext und Ankertext. Über einen solchen Linktext verweisen Domians auf andere. Und damit dies als ein solcher Verweis erkannt wird, ist die Verlinkung meist farbig hinterlegt oder unterscheidet sich auf andere Art und Weise (unterstrichen, fett, kursiv, o.ä.) vom übrigen Textumfeld.

Linktexte dienen zum einen dazu, Leser auf die dahinter stehende Webseite neugierig zu machen, zum anderen helfen sie Suchmaschinen das Thema des Webcontents besser eingrenzen zu können. Aus diesem Grund empfiehlt es sich nicht, wahllos Hyperlinks zu setzen. Im Idealfall erfüllt ein Linktext bestimmte Vorgaben, die aus SEO-relevanter Sicht sinnvoll sind.

Keywords, Keywordpositionen und Positionen

Ankertexte sollten nach Möglichkeit für die verlinkte Webseite relevante Keywords enthalten, die im Idealfall Suchmaschinen die thematische Einordnung von Hyperlink und Content erleichtern. Ein Linktext mit „hier klicken“ oder „mehr nach dem Klick“ liefern daher nur wenig Informationen. Bei der Anzahl der Wörter, die verlinkt werden, gibt es verschiedene Variationen: Während einige SEO-Experten auf die Hauptkeyword-Verlinkung (also nur ein Wort) setzen, schwören andere auch unterschiedliche Linktexte mit mehreren Wörtern und mindestens zwei relevanten Keywords. Weil die Linkpower auf alle Wörter des Hyperlinks gleichmäßig verteilt wird, sollten nicht allzu viele Füllwörter verwendet werden. Alternativ besteht der Linktext nur aus wenigen Wörtern (1–3).

Einfluss auf die SEO-Relevanz von Linktexten hat auch die Position des Keywords innerhalb des verlinkten Teils. Empfohlen wird eine vordere Position. Gleichzeitig gilt es auf die Position der Links innerhalb des HTML-Dokuments zu achten. So werden Links aus dem Fließtext, dem Footer oder der Sidebar unterschiedlich gewichtet.

Variationen der Ankertexte

Für Webseitenbetreiber und Redakteure gibt es demnach unterschiedlichste Möglichkeiten, einen Linktext zu gestalten. Und das will gut überlegt sein, denn wie in vielen Disziplinen der SEO ist eine ausgewogene Mischung und das Zusammenspiel mit anderen Rankingfaktoren entscheidend. Streng nach einem Muster vorzugehen, ist nicht ratsam. Im Idealfall hat man eine gute Mischung aus „1-Key“- und „Mehr-Key“-Texten, die auf andere Domains verweisen. Ein Großteil der Linktexte sollte dabei stets das Hauptkeyword enthalten, bestmöglich stammen die eingehenden Verweise von unterschiedlichen Domains, damit eine gute Link- und Domainpopularität gegeben ist.

Hotline

+49 7138 - 812 880

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Kontakt...

Zoran Artmagic
Zoran Artmagic
Shopware Certified Developer
e-Commerce Consultant
und das arboro Team

arboro Blog

SEO Quick Check

Image Broschüre

arboro Image Broschüre

(PDF Download)

Besuchen Sie uns auf

arboro auf Facebook arboro auf Twitter arboro bei Google+